Mein-Onlinekredit.de Kreditarten Sofortkredite  




  
 KREDITARTEN
Avaldarlehen
Dispokredit
Eilkredite
Effektenkredite
Forward-Kredit
Gesellschafter-Darlehen
Gewerbedarlehen
Kleinkredite
Kurzdarlehen
Pfandkredite
Privatkredite
Ratenkredite
Schweizer Kredite
Sofortkredite
Sonstige Kredite

SOFORTKREDIT

Zügige Darlehensvergabe ist nicht immer garantiert

Günstig und sofort - so hätten die meisten Kreditnehmer ihren Onlinekredit am liebsten. Doch so günstig und so sofort geht es meist nicht, und das hat seine Gründe. Sofort Kredite zu vergeben, ist sowieso eine Illusion, denn kaum ein Kreditgeber lässt sich eine rudimentäre Prüfung des Kreditantrags bzw. Kreditantragstellers nehmen. Dazu gehört bei den meisten Banken mindestens die Schufa-Auskunft, d.h. die Prüfung, ob der Antragsteller für den Sofortkredit überhaupt kreditwürdig ist.

Den Kredit wirklich sofort zu bekommen ist in den meisten Fällen nicht drin, und aus "sofort" werden in der Regel einige Geschäftstage. Wer seinen Sofortkredit online beantragt, hat es in der Regel zumindest aufgrund der Möglichkeit einer elektronischen Vorprüfung leichter, was den Zeithorizont angeht. Ob es sich beim jeweiligen Onlinekredit jedoch um einen günstigen Sofortkredit handelt oder nicht, das ist für die meisten Laien meist nicht zu erkennen.

Manche Wünsche können auf der einen Seite nicht warten, sind aber auf der anderen Seite auch nicht ohne Weiteres zu finanzieren. Wer möglichst schnell Geld benötigt, wird auf einen Sofortkredit zurückgreifen. Solche Darlehen werden von immer mehr Banken direkt angeboten, man findet aber auch viele Angebote dafür bei Online Banken. In der Abwicklung des Kreditantrages ähneln sich alle (siehe Finanzierungsantrag).

Voraussetzung für das Stellen eines Kreditantrags ist die Volljährigkeit. Außerdem muss man über ein geregeltes Einkommen aus nichtselbstständiger Arbeit verfügen. Der Antrag selbst wird online oder per Fax an die Bank übersandt. Mit dem Antrag muss eine Kopie der aktuellen Verdienstbescheinigung geschickt werden, um zu zeigen, wie viel Sie Geld verdienen.

Die Bank prüft die Angaben und erteilt eine vorläufige Zu- oder Absage. Danach folgt die eingehende Prüfung. Hierbei befragt die Bank die Schufa nach negativen Einträgen. Solche Negativeinträge können zum Beispiel die Kündigung von einem früheren Kredit oder Girokonto von Seiten der Bank sein. Mit einem solchen Vermerk hat man schlechte Karten, einen neuen Kredit zu bekommen. Nur wenn der gestellte Finanzierungsantrag für den Sofortkredit eine geringe Höhe hat, kann es sein, dass die Banken trotzdem einem Darlehen zustimmen.

Ein Sofortkredit ist allerdings immer mit höheren Kosten im Vergleich zu "normalen" Krediten verbunden. Kreditinstitute lassen sich ihr Tempo bei der Bearbeitung der Anträge durch höhere Zinsen für die jeweiligen Kredite bezahlen. Die Rückzahlungszeit sollte für das Darlehen also lieber möglichst kurz mit höheren monatlichen Raten gewählt werden, damit sich die Mehrbelastung durch Zinszahlungen in Grenzen hält. Bei der Vereinbarung der Laufzeit sind die meisten Banken recht flexibel und ermöglichen in der Regel eine Tilgungsdauer bis zu 24, teilweise sogar bis zu 36 Monaten. Im Gegensatz zu anderen Krediten ist diese Laufzeit natürlich ohnehin viel geringer, das liegt aber an der Summe, die bei einem Sofortkredit maximal beantragt werden kann. Teilweise gewähren Banken bei Sofortkrediten nur Summen bis 6.000 Euro - Ausnahmen bestätigen aber wie so oft die Regel.

Verwandte Artikel:

Eildarlehen


Kredite mit Sofortzusage


Sie sind hier: HOMEKreditartenSofortkredite







ZURÜCK ZUR STARTSEITE